Darwin Veser erhält Sonderpreis der SPD-Bundestagsfraktion

Einmal im Jahr vergibt die SPD-Bundestagsfraktion den Otto-Wels-Preis für Demokratie. Der Kreativwettbewerb ruft Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 20 Jahren dazu auf, kreative Ideen in Form von Essays, Reden, Videos, Plakate, Illustrationen und Präsentationen zum Thema „Miteinander statt Ausgrenzung“ zu entwickeln.

Darwin Veser, der zurzeit sein Freiwilliges Soziales Jahr in meinem Bundestagsbüro absolviert, hat eine bemerkenswerte Rede zum Thema „Respekt statt Rassismus“ eingereicht. Er zeigt darin auf, warum Respekt, gegenseitige Wertschätzung und Achtung der Menschenwürde keine überholten Werte sind, sondern die Grundlage unserer demokratischen Kultur.

Darwins Beitrag hat die Jury überzeugt. Er erhielt einen Sonderpreis des Otto-Wels-Preises 2017 und wurde am 29. März auf dem Frühjahrsempfang der SPD-Bundestagsfraktion geehrt. Herzlichen Glückwunsch, lieber Darwin!


Darwin Veser gemeinsam mit Martin Schulz und Thomas Oppermann



Twitter

Newsletter

In meinem Newsletter berichte ich regelmäßig über meine Arbeit in Berlin und in Eimsbüttel. Hier können Sie ihn abonnieren.

Facebook