„Offener Bruch zwischen der deutschen und amerikanischen Nahost-Politik“

In der Neuen Osnabrücker Zeitung habe vor einem Abrücken von der Zwei-Staaten-Lösung in Bezug auf den Konflikt zwischen Israel und Palästina gewarnt. Sollte dies tatsächlich die neue Haltung der Regierung Trump sein, dann würde dies vor allem die Bemühungen der Vereinten Nationen torpedieren und somit auch einen offenen Bruch zwischen der deutschen und amerikanischen Nahost-Politik bedeuten.

Zu dem Artikel geht es hier.



Twitter

Newsletter

In meinem Newsletter berichte ich regelmäßig über meine Arbeit in Berlin und in Eimsbüttel. Hier können Sie ihn abonnieren.

Facebook