PRESSE

 

Pressekontakt

Bei Anfragen für Interviews, Hintergrundgespräche usw. wenden Sie sich bitte an meinen Büroleiter Florian Leuthner, Tel.: +49 (0)30 22 77 51 47.
 

Pressemitteilung: Mehr Mittel für humanitäre Hilfe und zivile Krisenprävention

Doris Barnett, zuständige Berichterstatterin;
Niels Annen, Außenpolitischer Sprecher:

In seiner heutigen Bereinigungssitzung hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages umfangreiche Mittelerhöhungen für den Bereich der Humanitären Hilfe und Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik des Auswärtigen Amtes auf den Weg gebracht.


Statement zum Sieg von Donald Trump

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind unser wichtigster Verbündeter und Handelspartner. Das heutige Wahlergebnis hat daher eine herausgehobene Bedeutung für uns, für Europa und die ganze Welt. Ich bin über den überraschenden Wahlsieg des republikanischen Kandidaten Donald Trump zutiefst erschrocken.


Mit Niels Annen weiter erfolgreich für Eimsbüttel – SPD wählt Kandidaten für die Bundestagswahl 2017

Nachstehend die aktuelle Pressemitteilung meines SPD-Kreiverbandes zu meiner erneuten Wahl zum Eimsbütteler SPD-Wahlkreiskandidaten für die kommende Bundestagswahl.

Mit Niels Annen weiter erfolgreich für Eimsbüttel – SPD wählt Kandidaten für die Bundestagswahl 2017

Die SPD Eimsbüttel hat den direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Niels Annen erneut zu ihrem Kandidaten für den Bundestagswahlkreis 20 gewählt.


Statement zur Verhaftung von Selahattin Demirtaş

Zur aktuellen Lage in der Türkei habe ich am 4. November erklärt:

„Heute ist erneut ein rabenschwarzer Tag für die Türkei. Die Verhaftung der HDP-Abgeordneten ist ein weiterer Angriff auf Demokratie und Rechtsstaat der Türkei. Er reiht sich ein in eine Kette von Schlägen gegen das demokratische System,


Pressemitteilung: Amtsenthebung Rousseffs nicht gerechtfertigt

Niels Annen, außenpolitischer Sprecher:

Die SPD-Bundestagsfraktion beobachtet die aktuellen Entwicklungen in Brasilien mit großer Sorge. Die Entscheidung des Senats, Präsidentin Dilma Rousseff ihres Amtes zu entheben, ist ein gefährlicher Präzedenzfall für die brasilianische Demokratie.


Ältere Beiträge >


Twitter

Newsletter

In meinem Newsletter berichte ich regelmäßig über meine Arbeit in Berlin und in Eimsbüttel. Hier können Sie ihn abonnieren.

Facebook